linaswelt

Just another WordPress.com site

Einwegkamera Teil 2

with 2 comments

So, meine Einwegkamera mit 27 Bilder überlebte genau mal ein Wochenende. Zum Glück hab ich eine zweier Packung gekauft.

Als ich vorgestern wieder bei Foto Express durch die Eingangstür lief nahm ich ganz stolz meine benütze Einwegkamera hervor und wollte die Filme entwickeln. Da fragte mich die Verkäuferin: “ chömed sie’s morn go hole?“ und ich nur ööhm.. ja okay, gar nicht gewusst, dass es so schnell entwickelt ist.

Super am nächsten Tag freute ich mich sooo sehr die entwickelten Bilder zusehen, dass ich nicht auf dem Bürostuhl ruhig sitzen konnte, da man bei einer nicht modernen Kamera nie weiss, wie die Bilder aussehen ist es umso spannender endlich diese Bilder in den Händen zu halten!

Am Abend bevor ich den Laden betrat, schaute ich wie immer ins Schaufenster ob dort DIE Occasion Analogkamera ist (die ich übrigens seit hm… einem halben Jahr möchte) und siehe da ist wieder eine! Schnell rannte ich in den Laden sagte, dass ich meine Bilder abholen möchte und der Verkäufer mir auf die Stelle mein Schatz bringen sollte. Gesagt getan. Doch leider hatte er keinen blassen schimmer wie so eine Kamera funktioniert (zu altmodisch? DEFINITIV NICHT) Mein Motto: RETRO BABY, RETRO! Och wo waren wir? Ach jaa, genau er wusste nicht wie es funktionierte und fragte deshalb seine Kolegin. Die beriet allerdings einen anderen Kunden, so musste ich warten.

Beim warten stellte ich fest, dass man die Bilder innert einem Tag entwickeln lassen pro Bild .-85 Rappen kostet und wenn man 4-6 Tage wartet nur noch .-45 Rappen. ganze .- 40 Rapen mehr pro Bild. D.h. ich hab nur für die Bilder 22.95 CHF bezahlt obwohl ich eigentlich, wenn ich warten würde, nur 12.15 CHF zahlen müsste, ganze 10 CHF mehr!

Phu, endlich kam die Verkäuferin und labberte was von Filmrückspulkurbel, Filmtransporthebel, Blendeneinstellring, Scharfeinstellring Nachführzeiger und und und…

Schliesslich kam ich mit meinen frisch entwickelten Bilder, meiner Minolta SRT 101, einer Anleitung und einer 3er Packung à 36 Bilder FUJIFILM und natürlich mit einem lachen die bis zu den Ohren führen wieder aus dem Laden.

Fazit, obwohl ich 10 CHF mehr blächen musste hab ich zum Glück meine lange gewünschte Kamera.

Advertisements

Written by linaswelt

Dezember 16, 2010 um 10:33 pm

Veröffentlicht in Uncategorized

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Tolle Bilder…. Aber mein nächstes Wunschbild wäre dein Lächeln „bis zu den Ohren“ knipps mal los =O)
    knuuutsch deine Lelia

    Lelia

    Dezember 17, 2010 at 2:51 pm

    • hey lelia!
      danke, dass freut mich am meisten! beim nächsten mal werde ich dir bestimmt ein Lächeln bis zu den ohren mit meiner einwegkamera knippsen 🙂

      mit liebe l.

      linaswelt

      Dezember 18, 2010 at 3:30 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: